Sicherheit - Alarmanlagen

Sicherheit

Alarmanlagen

Alle 30 Sekunden ein Einbruch! So vermeldet es die polizeiliche Kriminalstatistik. Zu den Folgen eines Einbruchs zählen neben hohen Sachschäden durch Diebstahl und Vandalismus nicht selten vollständig handlungsunfähige Unternehmen sowie Imageverluste durch Lieferverzögerungen oder durch den Verlust sensibler Daten.

Mit den Alarmanlagen, Einbruchmeldeanlagen und Überfallmeldeanlagen von AWARES schützen Sie Ihr Unternehmen einfach und zuverlässig. Die Anlagen sind dank intelligenter Soft- und Hardware ideale Sicherheitsmanager für Gewerbe und Privat – ob bei Einbruch, Feuer oder sonstigen Gefahren. Laut Statistik sind sie die beste Abschreckung für über drei Viertel aller potenziellen Täter: vielseitiger als jede mechanische Sicherung, unbestechlicher als jeder Wachhund!

Professionelle Planung ist zwingend!

Für die Konzeptionierung einer Alarmanlage, Einbruchmeldeanlage oder Überfallmeldeanlage gibt es zahlreiche Kriterien, wie zum Beispiel:

  • Lage des Objekts
  • Auflage meiner Versicherung
  • Art des Gewerbes
  • Überwachungsarten
  • Kombination mit Brand- oder Videoüberwachung

Alarmanlagen werden nach DIN EN (EN = Euronorm) 45011 in allen ihren Teilen einer Prüfung unterzogen und im Erfolgsfall zertifiziert. Im Zuge der Umsetzung internationaler Sicherheitsstandards wurden Richtlinien und Vorschriften erarbeitet, die bei der Planung, Projektierung, Installation und Wartung einer Alarmanlage eingehalten werden müssen. Maßgeblich sind die Prüfnormen DIN EN 50131-1 und VDE 0830-2. Sie enthalten Prüfprozeduren zur Zertifizierung von Alarmanlagen, Einbruch- und Überfallmeldeanlagen. Hinzu kommen die Normen DIN VDE 0833-1 und VDE 0833-3. Sie regeln die Prüfung von Gefahrenmeldeanlagen mit Präventionen gegen Brand, Einbruch und Überfall.

Der VdS klassifiziert Alarmanlagen gemäß einer 3-Klassen-Einteilung. Das Kürzel VdS steht für den Verband der Schadensversicherer.

  • Klasse A: Schutz für Wohnobjekte und Personen
  • Klasse B: Gewerbeobjekte, öffentliche Gebäude und Wohngebäude mit erhöhter Gefährdung
  • Klasse C: wie Klasse B jedoch mit sehr hoher Gefährdung.

Funkbetriebene Alarmsysteme sind bis einschließlich VdS-Klasse B am Markt verfügbar. Wichtig ist, fast immer akzeptieren Sachversicherer nur eine VdS zertifizierte Anlage. Viele auf dem Markt angebotene Alarmanlagen erfüllen dieses Kriterium nicht und sind damit im Versicherungsfall wertlos.

Und noch ein Tipp: Professionelle Alarmanlagen eignen sich nicht zum Selbsteinbau! Nur bei fachgerechter Montage, Planung und Wartung funktionieren Sie zuverlässig und werden von den Versicherungen akzeptiert.

mehr zu Sicherheit

Sie benötigen weitere Informationen?

Gerne! Bitte kontaktieren Sie uns einfach per Email oder rufen Sie uns an.